T: 03641 2970144 | E: office@boehme-legal.de  

Bau- und Architektenrecht

Bau- und Architektenrecht

Das Baurecht ist eine komplexe Regelungsmaterie. Das private Baurecht regelt die zivilrechtlichen Fragen insbesondere zwischen Bauherren und Bauunternehmen; häufig wird um Baumängel gestritten. Das öffentliche Baurecht hingegen gehört zum Verwaltungsrecht und regelt, ob ein Bauvorhaben zulässig ist; es wird um Baugenehmigungen gestritten. Hierbei sind zahlreiche weitere Regelungen wie bspw. Bestimmungen des Denkmalschutzes oder des Umweltrechts zu berücksichtigen. Das Bauvergaberecht regelt, wie öffentliche Aufträge für Planungs- und Bauleistungen zu vergeben sind.

Privates Baurecht

1. Das Bauvertragsrecht regelt die vertraglichen Beziehungen zwischen Bauherren und Bauunternehmen. Im Jahr 2018 wurde das Bauvertragsrecht im BGB grundlegend reformiert. Das Gesetz sieht seitdem besondere Bestimmungen für Bauverträge mit Verbrauchern sowie bei Bauträgern vor. Daneben bleiben die Regelungen der VOB/B weiterhin praxisrelevant.

Regelmäßig treten bei Bauvorhaben zahlreiche Baumängel auf. Vor Gericht wird dann darüber gestritten, ob ein Mangel vorliegt und wer dafür verantwortlich ist. Daher ist es aus rechtlicher Sicht wichtig, vor dem Vertragsschluss die Verträge zu überprüfen und ggf. weiter zu verhandeln. Da es regelmäßig um sehr hohe Streitwerte im Bauprozess geht und viele Rechtsschutzversicherungen die Kosten dafür nicht mehr übernehmen, ist eine frühzeitige anwaltliche Überprüfung auch wirtschaftlich sinnvoll.

Falls sich während des Baus Mängel zeigen, müssen Mängelrechte spätestens bei der Bauabnahme vorbehalten werden. Insofern lohnt sich eine Durchführung der Abnahme gemeinsam mit einem erfahrenen, unabhängigen Gutachter und einem Rechtsanwalt, um eine spätere gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden.

2. Das Recht der Architekten und Ingenieure umfasst die berufsrechtlichen Bestimmungen dieser Berufe und regelt, welche Vergütung für deren Leistungen geschuldet ist. Der EuGH urteilte vor kurzem, dass die Mindesthonorarsätze europarechtswidrig sind. Daraus ergeben sich zahlreiche offene Rechtsfragen.

  • Bauplanungsrecht: Prüfung der planungsrechtlichen Zulässigkeit von Bauvorhaben, Entschädigungsfragen, Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen
  • Bauordnungsrecht: Durchführung des Baugenehmigungsverfahrens, Prüfung und ggf. Widerspruch gegen Baustopp- und Abrissverfügungen
  • Baunachbarrecht: Rechtsschutz gegen Baumaßnahmen des Nachbarn
  • Nebengebiete: Rechtsschutz gegen Maßnahmen der Denkmalschutz-, Umwelt- und Wasserbehörden
  • Recht der öffentlichen Vergabe von Bauaufträgen
  • Grundzüge des öffentlichen Baurechts
  • Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung

Öffentliches Baurecht

...:

  • ...

Kontakt

Tel.: +49 (0)3641 2970144
Fax: +49 (0)361 21344042
E-Mail: office@boehme-legal.de

Termine nach Vereinbarung.

Visitenkarte

 

Kanzlei

Rechtsanwalt Sebastian Böhme berät Sie praxisgerecht und lösungsorientiert zu allen rechtlichen Fragen rund um Immobilien.

Netzwerke